Erhebung personenbezogener Daten 2018-10-24T12:51:28+00:00

Erklärung zur Informationspflicht bei Erhebung personenbezogener Daten
gemäß Art. 13 DS-GVO

1. Name und Kontaktdaten

Verantwortlicher im Sinne des Art.13 Abs. 1 lit.a) DS-GVO ist:
Ebinger GmbH Metallveredlung
Hermann-Fein-Straße 10
70599 Stuttgart
Tel.: +49 (0)711/4586628
E-Mail: Service@ebingermetallveredlung.de
Geschäftsführer : Jörg Ebinger

Datenschutzbeauftragter: Jörg Ebinger

2. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

  • Die Ebinger GmbH Metallveredlung verarbeitet folgende personenbezogene Daten ihrer Geschäftspartner:
    Zum Zwecke der Auftragsbearbeitung und Korrespondenz werden personenbezogene Daten von Geschäftspartnern bzw. deren Ansprechpartnern verarbeitet. Dazu gehören Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse.
    Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO
  • Zum Zwecke der Buchhaltung und Rechnungsstellung wird darüber hinaus die Bankverbindung verarbeitet.
    Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO
  • Die Ebinger GmbH hat ein berechtigtes Interesse daran, personenbezogene Daten Dritter bzw.Kunden, die der Ebinger GmbH bekannt sind, zum Zwecke der Eigenwerbung zu verarbeiten. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO

3. Berechtigte Interessen der Ebinger GmbH Metallveredlung

  • Zum Zwecke der Eigenwerbung der Ebinger GmbH kann Werbung an die E-Mail-Adresse oder Anschrift der Kunden versendet werden.
    Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO

4. Empfänger der personenbezogenen Daten

  • Die Ebinger GmbH Metallveredlung übermittelt personenbezogene Daten zum Zwecke der Steuerberatung
  • Die Ebinger GmbH Metallveredlung übermittelt personenbezogene Daten zum Zwecke der Buchhaltung und Auftragserteilung an  SAP AG
  • Zum Zweck der Bearbeitung von Aufträgen können Daten an verbundene Unternehmen in Deutschland und der Europäischen Union übermittelt werden.

5. Drittlandstransfer

  • Gegebenenfalls speichern wir personenbezogene Daten bei Dropbox Inc., USA.
  • Zur Kommunikation notwendige Kontaktdaten können bei Apple Inc., USA gespeichert werden.

6. Speicherdauer

  • Die für die Auftragsverwaltung und/oder Korrespondenz notwendigen personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse) werden 6 Jahre nach Beendigung des Zwecks gelöscht, es sei denn, es bestehen anderweitige gesetzliche Aufbewahrungsfristen (bspw. Gutachten, § 14 Abs. 1 SVO). In diesem Fall werden die personenbezogenen Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unverzüglich gelöscht
  • Die für die Abrechnung der Aufträge notwendigen personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse) werden nach 10 Jahren gelöscht.
  • Im Falle des Widerrufs der Einwilligung werden die Daten unverzüglich gelöscht

7. Betroffenenrechte

Es besteht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO) sowie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) oder Löschung (Art. 17 DS-GVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO).

Es besteht das Recht, seine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Es steht ferner ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu.

Stand 25.05.2018